Reisebericht

Panamericana 2014 / 2015

36.

Bericht

Panama - Wir genießen das süße Nichtstun in Costa Rica

Panama – Costa Rica - Pura Vida

In Panama verlässt Uwe die Gruppe und übergibt wieder an Maria und Janette.

Panama – Costa Rica - Pura Vida

Jetzt gibt’s wieder zwei Mädels als Reiseleiterteam!

Panama – Rumfabrik

Die letzte Nacht in Panama verbringen wir auf einer Rumfabrik. Es ist schon praktisch, wenn man nach der Besichtigung den Rum genießen kann und dann nicht mehr fahren muss…

Panama – Costa Rica - Pura Vida

Nach dem nervenaufreibenden Grenzübertritt, für den wir alle zusammen geschlagene fünf Stunden gebraucht haben, haben wir uns etwas Erholung am Strand verdient!

Panama – Costa Rica - Pura Vida

Wir genießen das süße Nichtstun in Costa Rica.

Panama – Costa Rica - Pura Vida

Pura Vida nennt man das hier!

Pura Vida nennt man das hier!

Das ist doch mal eine Aussicht!

Das ist doch mal eine Aussicht!

Herrliche Abendstimmung am Pazifik.

Panama – Costa Rica - Pura Vida

Ach ist das romantisch! So schön kann Camping sein!

Panama – Costa Rica - Pura Vida

Einschlafen und Aufwachen mit Meeresrauschen…eigentlich wollen wir noch gar nicht weiter fahren…

Panama – Costa Rica  - Nebelwald

Doch wie sagen wir immer, „das ist kein Urlaub, sondern eine Reise!“ Weiter geht die Fahrt durch herrlich grünes Land.

Panama – Costa Rica  - Nebelwald

Unterwegs halten wir am Obststand und versorgen wir uns mit frischen Früchten.

Panama – Costa Rica  - Nebelwald

Immer wieder genießen wir schöne Ausblicke.

Panama – Costa Rica  - Quetzal

In Costa Rica gelangen wir tatsächlich noch einmal kurz auf 3.800m Höhe! Wir durchfahren den sogenannten Nebelwald.

Panama – Costa Rica  - Quetzal

In einem Reservat unternehmen wir eine Wanderung auf der Suche nach dem Quetzal.

Panama – Costa Rica  - Quetzal

Der heilige Vogel der Maya lässt sich leider nicht blicken.

Panama – Costa Rica  - Quetzal

Dafür erleben wir andere bunte Vögel,

Panama – Costa Rica  - Quetzal

und sogar Kolibris.

Panama – Costa Rica  - Quetzal

Zum Abschluss stoppen wir noch an einem Wasserfall. So war die Wanderung auch ohne Quetzal schön.

Panama – Costa Rica  - Quetzal

In San José kommen wir in den Feierabendverkehr.

Panama – Costa Rica  - Quetzal

Unser vorgesehener Übernachtungsplatz kann uns dieses Jahr wegen einer Veranstaltung nicht empfangen und Maria hat sich ins Zeug gelegt und einen neuen und noch besseren Platz ausfindig gemacht.

Panama – Costa Rica  - Nebelwald

Wir haben viel Platz und sogar einen Swimmingpool! Wir werden auch im nächsten Jahr wieder hier stehen.

Panama – Costa Rica  - Nebelwald

Am nächsten Tag unternehmen wir einen Busausflug in der Umgebung der Hauptstadt San Josés.

Panama – Costa Rica  - Nebelwald

Zuerst geht es hinauf auf den Vulkan Poas.

Panama – Costa Rica  - Quetzal

Bei der letzten Gruppe lag der Kratersee in dichten Wolken und nichts war zusehen. Wir haben heute einen Traumtag erwischt. Maria freut sich, den Vulkan endlich wolkenfrei zu erleben.

Panama – San José - Vulkan Poas

Kleiner Spaziergang zu einem weiteren See.

Panama – San José - Vulkan Poas

Wir wandern durch dichte Vegetation.

Panama – Costa Rica  - Arenalsee

Eine Blüte in Herzform, wie romantisch!

Panama – Costa Rica  - Arenalsee

Costa Rica ist bekannt für seine enorme Biodiversität. Hier seht ihr den „Jeanshosenfrosch“, so haben wir diesen Kerl zumindest getauft. Passt doch, oder?

Panama – Costa Rica  - Arenalsee

Dieser Frosch ist gut getarnt.

Panama – Costa Rica  - Arenalsee

Udo hat einen Vogel. Oder der Tukan hat einen Udo. Egal wie herum, die beiden bilden ein nettes Paar!

Tukan

Der Tukan ist Janetts Lieblingsvogel mit seinem dicken, bunten Schnabel.

Panama – Costa Rica  - Arenalsee

Kurt wird vom Schmetterling angeflirtet.

Panama – Costa Rica  - Arenalsee

Schon toll, was die Natur hier alles zu bieten hat!

Die Zeichnung des Falters sieht aus wie ein weiteres Auge.

Panama – Costa Rica  - Arenalsee

Unterwegs ein Wasserfall.

Die bunt bemalten Ochsenkarren werden traditionell in Sarchi hergestellt.

Auf dem Übernachtungsplatz posieren die Einheimischen vor den Wohnmobilen. Das Bimobil von Tina und Udo ist an diesem Tag das gefragteste Motiv von allen!

Am nächsten Tag fahren wir weiter Richtung Arenalsee. Wir werden die Schweiz Costa Ricas kennen lernen, aber das seht ihr dann beim nächsten Mal. Bleibt dran!